Nassfutter für Katzen

Katzenfutter gibt es in verschiedenen Formen und Zusammensetzungen. 

Neben dem klassischen Nassfutter gibt es nun auch halbfeuchtes oder weiches Futter als Zwischending zwischen Nasskost und Trockenfutter. Doch nicht jedes Futter eignet sich als alleinige Ernährung für Ihre Katze. Nur als Alleinfutter deklarierte Produkte decken zuverlässig den gesamten Ernährungsbedarf Ihrer Samtpfote, da der Begriff Alleinfutter gesetzlich geschützt ist.

 

Wenn Sie sich für Nassfutter entscheiden, sollten Sie auf eine hochwertige Qualität und Verarbeitung achten. Nassfutter besteht aus frischen Zutaten und hat einen hohen Wassergehalt von etwa 70 Prozent. Dadurch wird die Wasseraufnahme Ihrer Katze unterstützt und es hat einen größeren Volumen im Vergleich zur Nährstoffdichte. Es muss also eine etwas größere Menge verfüttert werden, um auf dieselbe Energiebilanz zu kommen.

 

Ein hochwertiges Katzennassfutter zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Fleisch, wenige Kohlenhydrate, kein Getreide, keinen Zucker und keine tierischen Nebenerzeugnisse wie Hufe, Krallen oder Tiermehle aus. Es sollte auch ungesättigte Fettsäuren in Form von hochwertigen Ölen sowie sämtliche lebensnotwendigen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente enthalten. Eine ausreichende Menge an Taurin (1000mg) ist ebenfalls wichtig.

 

Der tägliche Bedarf an Nassfutter hängt von der Qualität des Futters, dem Aktivitätslevel der Katze, ihrem Alter, Gewicht, Gesundheitszustand und dem Lebensstil (Stubentiger oder Freigänger) ab. Für weniger aktive Katzen kann Nassfutter den Flüssigkeitsbedarf decken und Vorteile bei Harnsteinen, Verstopfungen oder Nierenerkrankungen bieten.

 

Nassfutter sollten Sie zu jeder Mahlzeit frisch in den Napf tun und Reste schnell entsorgen. Angebrochene Verpackungen halten sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu drei Tage (bitte Angaben der Hersteller beachten). Servieren Sie das Futter nie direkt aus dem Kühlschrank, da es die Magenschleimhaut reizen und Erbrechen auslösen kann.

 

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der Katzenpflege. Mit der richtigen Auswahl und Menge von Nassfutter können Sie sicherstellen, dass Ihre Katze alle Nährstoffe erhält, die sie braucht, um gesund und glücklich zu sein.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.