Operationsversicherung für Katzen

Mit einer Katzenkrankenversicherung inkl. OP-Schutz ist Ihre Katze rundum abgesichert und kann jederzeit von den Leistungen aus beiden Versicherungen profitieren.
 

Zu den häufigsten operativen Eingriffen, die bei Katzen durchgeführt werden müssen, zählen beispielsweise: Wundnaht, Entfernung von Tumoren, Darmoperation, Amputation, usw.
 

Auch bei Operationen orientieren sich Veterinäre an den in den GOT festgelegten Werten. 
In der Regel müssen neben den Kosten für die eigentliche Operation noch die Gebühren für die Narkose der Katze, die stationäre Unterbringung, Vor- und Nachuntersuchungen, ggf. Intensivüberwachung usw. mit einkalkuliert werden. Die Kosten für die Operation bei einer Katze können also schnell mehrere Hundert oder Tausend Euro betragen.
 

Eine Katzen-OP-Versicherung ist immer sinnvoll. Die Katze erst zu versichern, wenn sie bereits krank oder alt ist, ist nicht ratsam. Die meisten Angebote sind dann sehr teuer oder Ihre Katze wird sogar abgelehnt.
Operationen bei Katzen sind längst keine Seltenheit mehr. Tierärzte beheben so schmerzhafte Erkrankungen, retten nach Unfällen und verlängern das Leben unserer vierbeinigen Lieblinge. 
Parallel dazu sind freilich auch die Kosten gestiegen. Vor allem die Rechnung für eine Operation kann den Halter schnell überfordern. Eine Katzen OP Versicherung übernimmt diese finanziellen Risiken. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.