Training von Grundkommandos

Mit einem gezielten Kommando herbeikommen: Nehmen Sie Platz auf dem Boden und präsentieren Sie Ihrer Katze die verlockenden Leckerbissen in Ihrer Hand. Wenn Ihre Katze zu Ihnen kommt, belohnen Sie sie mit einem Leckerbissen und einem aufmunternden Kommando. Wiederholen Sie dies bis zu zehnmal und beobachten Sie, wie Ihre Katze langsam aber sicher lernt, auf Ihre Befehle zu reagieren.

 

Katzen haben zwar nicht den Ruf, artig auf menschliche Kommandos zu hören, doch mit etwas Feingefühl, Geduld und der richtigen Methode können sogar unsere Samtpfoten bekannte Hunde-Tricks wie "Pfötchen geben" erlernen. Es ist erstaunlich, wie gut Katzen auf Kommandos reagieren können!

 

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Methode des Clickertrainings. Diese Methode beinhaltet die Verwendung eines speziellen Signals, wie beispielsweise einem gekauften Clicker oder einem einfachen Schnalzlaut, sowie einer Belohnung wie einem köstlichen Leckerli für Katzen. Auch Katzen können mit dieser Methode trainiert werden, und insbesondere Wohnungskatzen profitieren von regelmäßigem Training, da es zu ihrer Ausgeglichenheit beiträgt.

 

Möchten Sie Ihrer Katze beibringen, sich hinzusetzen? Hier ist eine bewährte Methode: Verwenden Sie ein kleines Spielzeug, wie zum Beispiel eine Plüschmaus, und halten Sie es direkt über den Kopf Ihrer Katze. Langsam bewegen Sie das Spielzeug nach hinten, sodass Ihre Katze mit den Augen und schließlich mit dem Kopf der Bewegung folgen möchte. In den meisten Fällen wird Ihre Katze dann von selbst eine sitzende Position einnehmen. Sobald dies geschieht, belohnen Sie Ihre Katze mit einem Klick und lobenden Worten oder einem weiteren Leckerli. Das Kommando "Platz" kann nun als Signal für das Hinsetzen eingeführt werden.

 

Möchten Sie Ihrer Katze beibringen, Ihnen Pfötchen zu geben? Legen Sie Ihre Hand flach auf den Boden neben Ihre Katze und verstecken Sie darunter ein Leckerli. Sobald Ihre Katze anfängt, an Ihrer Hand zu schnuppern, geben Sie ein Click-Signal. Ziehen Sie Ihre Hand zurück und belohnen Sie Ihre Katze mit der Leckerei. Bei den nächsten Versuchen lassen Sie Ihre Hand auf dem Leckerli liegen, und Ihre Katze wird ihre Pfote benutzen, um an das Leckerli zu gelangen. In diesem Moment geben Sie ein Click-Signal. Das Kommando "Gib Pfötchen" kann nun eingeführt werden. Während des Trainings können Sie Ihrer Katze Ihre Handinnenfläche präsentieren, damit sie ihre Pfote darauf legt. Jedes Mal, wenn Ihre Katze eine erwünschte Handlung zeigt, ertönt ein Click, gefolgt von einer Belohnung in Form eines Leckerlis. Positive Verstärkung ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

Möchten Sie Ihrer Katze das Apportieren beibringen? Für diesen Trick ist eine ruhige Umgebung ohne Ablenkungen optimal. Idealerweise ist Ihre Katze ein wenig hungrig. Als Gegenstand für das Apportieren eignen sich eine Plüschmaus, ein Ball oder andere kleine Dinge, die Ihre Katze gut ins Maul nehmen kann. Zunächst darf sich Ihre Katze frei mit dem Spielzeug beschäftigen. Das Ziel ist es, dass sie den Gegenstand freiwillig ins Maul nimmt. Sobald dies geschieht, geben Sie ein Klick-Signal ab und belohnen Ihre Katze. Positive Verstärkung ist der Schlüssel, um das Apportieren zu fördern.

 

Möchten Sie Ihrer Katze das Kommando "Peng - Stell dich tot" beibringen? Zunächst sollte Ihre Katze das Kommando "Platz" beherrschen. Anstatt das Spielzeug in Höhe des Kopfes der Katze nach hinten zu bewegen, ziehen Sie es seitlich vorbei, schräg über den Rücken der Katze. Das Ziel ist es, dass Ihre Katze ihrem Kopf folgend eine verdrehte Haltung einnimmt und sich von selbst zur Seite wirft, um es sich leichter zu machen. Falls dies nicht auf Anhieb funktioniert, können Sie Ihrer Katze eine leichte Unterstützung bieten, indem Sie sie sanft zur Seite drücken, während sie das Spielzeug mit den Augen verfolgt. Dadurch wird sie geneigt sein, umzufallen.

 

Wenn Ihre Katze dies akzeptiert, belohnen Sie sie natürlich mit einem Leckerli und lobenden Worten. Erst wenn diese Schritte erfolgreich sind, kann das Signal "Peng" eingeführt werden, um Ihre Katze dazu zu bringen, sich auf Kommando in die gewünschte Position zu begeben. Das Erlernen des "Peng"-Tricks erfordert Geduld und kontinuierliches Training. Mit der Zeit wird Ihre Katze selbstständig umfallen, sobald sie das Signal hört und eine Belohnung erwartet.

 

Bitte beachten Sie, dass alle gezeigten Tricks regelmäßiges Training erfordern und einige Zeit in Anspruch nehmen, bis Ihre Katze sie zuverlässig beherrscht. Eine konsequente Übung über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen wird jedoch dazu führen, dass Ihre Katze die Tricks erfolgreich ausführt."

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.